Google Expanded Text Ads

Das müssen Sie über die erweiterten Textanzeigen wissen

Google Adwords

Googles Werbeportal Google AdWords erfährt in Kürze eine wichtige Veränderung, die den Namen Google Expanded Text Ads trägt. Sie wird es AdWords-Kunden künftig erlauben, ihre Text-Anzeigen nahezu doppelt so lang wie bisher zu gestalten.

Mehr Platz bedeutet vor allem mehr Raum für die Beschreibung von Angeboten, das Präsentieren einer Marke oder eines Unternehmens, das Hinzufügen eines Call-to-Action oder das Integrieren von Keywords.

Wir haben die wichtigsten Fragen zu Google Expanded Text Ads für Sie zusammengefasst und beantwortet.

1. Was genau versteht man unter Google Expanded Text Ads?

Die Expanded (also erweiterten) Text Ads sind doppelt so lang wie die bisherigen Text Ads. Das Ziel ist es vor allem, die Präsenz der Werbekunden dadurch zu erhöhen und ihre Performance zu verbessern. Im Hinterkopf hatten die AdWords-Entwickler dabei vor allem die mittlerweile vorherrschenden Google-Suche unter Nutzung mobiler Endgeräte, doch die Veränderung wird auch in der Desktop-Version von Google erscheinen.

2. Warum nimmt Google diese Veränderung vor?

Der Werbedienst Google AdWords ging vor 15 Jahren an den Start. Jetzt fragten sich die Entwickler: Wie würde AdWords aussehen, wenn der Launch in unserer heutigen mobil-dominierten Welt stattgefunden hätte? Als Folge dieser Überlegung wurden zunächst die Anzeigen auf der rechten Seite abgeschafft, um mehr Mobilfreundlichkeit herzustellen, und nun folgt der nächste Schritt in Gestalt der Expanded Text Ads.

3. Wie viel grösser sind die Expanded Text Ads?

In Zukunft stehen AdWords-Kunden bis zu 140 Zeichen zur Verfügung. Bisher durften 25 Zeichen in der Überschrift und zwei Zeilen à 35 Zeichen im Anzeigentext verwendet werden. Bald werden im Rahmen der Expanded Ads zwei Überschriften mit 30 Zeichen sowie ein kompakter Anzeigentext mit 80 Zeichen erlaubt sein. Die URL wird automatisch aus der Ziel-URL extrahiert, doch AdWords-Kunden haben die Gelegenheit, bis zu zwei Pfade von 15 Zeichen anzugeben, um die URL zu optimieren.

4. Wird durch Expanded Ads die Klickrate (CTR) verbessert?

Davon ist auszugehen, denn mehr Text bedeutet auch eine grössere Sichtbarkeit. Die ersten Tests der Expanded Text Ads zeigen, dass sich die Klickrate um bis zu 20 Prozent erhöhen kann. Dies setzt natürlich voraus, dass man sich als AdWords-Kunde mit den Möglichkeiten der Expanded Text Ads von Google auseinandersetzt und die nun zur Verfügung stehenden Zeichen bestmöglich nutzt.

5. Wann geht Google Expanded Text Ads an den Start?

Google hat bisher noch kein finales Rollout-Datum veröffentlicht. Die Expanded Text Ads werden seit Mai dieses Jahres im Rahmen einer Beta-Phase getestet und sollen im Laufe der nächsten Monate für alle Kunden zur Verfügung stehen. Wahrscheinlich können bereits vor Ablauf des Jahres 2016 keine Anzeigen mehr im bisherigen Format hochgeladen werden.

Es ist sinnvoll, sich schon jetzt mit den Möglichkeiten des neuen Anzeigenformates vertraut zu machen, damit die eigene AdWords-Kampagne zum offiziellen Startschuss der Google Expanded Text Ads optimiert werden kann. Der zusätzliche Raum, den die erweiterten Anzeigen den AdWords-Kunden geben, sollte schliesslich bestmöglich genutzt werden!

Sie haben noch Fragen zu den erweiterten Textanzeigen oder möchten ihre AdWords-Kampagne rechtzeitig zum Rollout umstrukturieren lassen? Dann rufen Sie uns am besten an oder schreiben uns eine E-Mail. Wir kümmern uns gern um Ihr Anliegen.