Social Media

Die ideale Bildgrösse für Social Media Posts

Social Media

Die sozialen Medien leben von einem regen Zusammenspiel zwischen Bild und Text, wobei das Bild eine besonders wichtige Rolle spielt. Beim Einsatz von Bildern kommt es an erster Stelle auf die richtige Auswahl an. Ebenfalls nicht ganz unwichtig ist jedoch die richtige Bildgrösse – ein Umstand, der oftmals vernachlässigt wird.

Tatsächlich haben Grösse und Format des Bildes einen grossen Einfluss darauf, wie das Bild dem Betrachter letztendlich auf seinem News-Feed angezeigt wird. Je nach Medium besteht eine Präferenz für Hoch- oder Querformat und die Bilder werden unterschiedlich verkleinert, um optimal ins News-Feed zu passen.

Perfekt für Facebook und Co.

Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir die idealen Bildgrössen für die wichtigsten sozialen Netzwerke für Sie zusammengestellt:

  • Facebook – 1200 x 628 px
  • Twitter – 1024 x 512 px
  • LinkedIn – 700 x 400 px
  • Google+ – 800 x 1200 px
  • Pinterest – 735 x 1102 px
  • Instagram – 1080 x 1080 px

Allerdings lässt sich die Angelegenheit auch etwas vereinfachen. Wenn Sie sich an 1024 x 512 px für Bilder im Querformat und 800 x 1200 px für Bilder im Hochformat halten, sollte das Endergebnis auf jeder der Plattformen ansprechend sein.

Die ideale Bild-Ausrichtung

Zu beachten ist, dass Social Media wie Facebook oder Twitter Bilder im Querformat bevorzugen, während bei Google+ und Pinterest Bilder im Hochformat am besten zur Geltung kommen.

Im News-Feed sieht Facebook beispielsweise 470 px maximale Breite für Bilder vor. Ein Bild im Querformat wird somit auf 470 px Breite skaliert, während sich die Höhe proportional anpasst. Ein Bild im Hochformat wird hingegen auf eine Höhe von 394 px skaliert. Die Breite des Bildes gestaltet sich ebenfalls proportional zur Höhe entsprechend schmaler. Das Bild erscheint linksbündig mit weissem Rand auf der rechten Seite.

Im Pinterest-Feed hingegen erscheinen Bilder mit einer Breite von 235 px. Man kann sich also leicht ausrechnen, dass sich im Hochformat „mehr Bild“ in der Voransicht unterbringen lässt als im Querformat.